Logo der Universität Wien

Curriculum Vitae

Helmut Birkhan

  • Helmut Birkhan geb. 1. 2. 1938 in Wien, 1962 Promotion (Dissertation: "Die Verwandlung in der Volkserzählung")
  • Lektor und Assistant Lecturer an der University of Wales, Aberystwyth
  • 1965: Univ. Ass., Heirat mit Dr. Ingvild Bach (2 Töchter)
  • 1968 - 1969: zweijähriges Alexander von Humboldt-Forschungsstipendium
  • 1970 Habilitation für "Altgermanistik" (Habil-Schrift: "Germanen und Kelten bis zum Ausgang der Römerzeit")
  • 1972 o. Univ.-Prof. für Ältere deutsche Sprache und Literatur, Universität Wien
  • 1975 k. M. der Österr. Ak. d. Wiss.
  • ab 1988 Gründung des Studiums der Nederlandistik in Wien
  • 1990 Offizier des königl. niederländ. Oranje-Nassau-Ordens
  • 1991 Mitglied der Maatschappij der Nederlandse Letterkunde te Leiden
  • 1992 Verleihung des Wilhelm Hartl-Preises der phil.-hist. Kl. der Österr. Ak. d. Wiss.
  • WS 1993/94 Gastprofessor in den Niederlanden (Universität Amsterdam)
  • 1994 Wahl zum w. M. der ÖAW
  • 1997 Habilitation für "Keltologie" (Habil.-Schrift "Kelten. Versuch einer Gesamtdarstellung ihrer Kultur").
  • WS 1999/2000: Gründung der "Keltologie" als Individuelles Diplomstudium an der Universität Wien
  • Dezember 2000: Würdigungspreis der Kardinal-Innitzer-Stiftung
  • Jänner 2001: Gastprofessor in Belgien (Universität Antwerpen)
  • März 2002: Wahl zum auswärtigen Mitglied der philos.-hist. Kl. der Norwegischen Ak. d. Wiss.

Vortragstätigkeit im Ausland: in Ägypten, Albanien, Belgien, BRD, Dänemark, DDR, Estland, Frankreich, Georgien, Großbritannien, Irland, Italien, Jugoslawien, Kanada, Korea, Niederlande, Polen, Rumänien, Tschechien, Thailand, Türkei, UdSSR, Ungarn, USA.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Historikern, Philosophen, Musikwissenschaftlern.

       Mitgliedschaft bei wissenschaftlichen Verbänden:
       Arbeitskreis der Wiener Altgermanisten
       Indogermanische Gesellschaft
       Internationale Artusgesellschaft
       Internationaler Germanistenverband
       Maatschappij der Nederlandse Letterkunde te Leiden
       Mediaevistenverband
       Norweg. Ak. d. Wiss. (k. Mitglied d. phil.-hist. Kl.)
       Österr. Ak. d. Wiss. (w. Mitglied d. phil.-hist. Kl.)
       Österreichische Gesellschaft für Germanistik
       Verein Flora von Österreich
       Verein der Freunde der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
       Wiener Sprachgesellschaft

 

[zurück zur Person]

Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-421 01 bis 07
F: +43-1-4277-9 421
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0