Logo der Universität Wien

Curriculum Vitae

Oksana Havryliv

 

Ausbildung:

  • 1978 - 1988   Oberschule N 8 mit erweitertem Deutschunterricht in     Lviv. Matura mit "sehr gut" in allen Fächern.
  • 1988 - 1993    Germanistikstudium an der Nationalen Ivan-Franko-Universität Lviv. Diplomabschluss mit Auszeichnung.

 Erlangen des akademischen Titels:

  • 1994 - 1997  Doktorandin am Institut für Deutsche Philologie (Ivan-Franko-Universität Lviv). Dissertation zum Thema „Pejorative Lexik im modernen Deutsch: semantische Besonderheiten und kommunikativ-pragmatische Betrachtungsebene“.
  • Rigorosum in Deutsch, Englisch und Philosophie  mit "sehr gut".
  • 28.02.2001    Promotion an der Nationalen Ivan-Franko-Universität Lviv.

 Berufliche Laufbahn:

  • 1993 - 1994  Referentin der Außenstelle Lviv des Österreichischen Ost- und Südosteuropa-Institutes (ÖOSI).         
  • 1997 - 2001 Assistentin am Institut für Fremdsprachen (Fakultät für Internationale Beziehungen, Nationale Ivan-Franko-Universität Lviv).
  • seit 2001  Dozentin am Institut für Fremdsprachen der Fakultät für       Internationale Beziehungen.

 Internationale Forschungsprojekte:

  • 2006 - 2008 Forschungsprojekt „Verbale Aggression im Schnittpunkt der Wissenschaften von der Sprache und dem Menschen“ am Institut für Germanistik/Universität Wien. Projektleiterin. Lise-Meitner- Stipendium (FWF).
  • 2012 – 2016  Forschungsprojekt „Verbale Aggression und soziale Variablen Geschlecht – Alter – sozialer Status“ am Institut für Germanistik/Universität Wien. Projektleiterin. Elise-Richer-Programm (FWF).

Sonstige Aktivitäten:

  • 1990  - 2000  Dolmetscherin  an politologischen, ethnographischen, architektur- und geschichtstheoretischen Konferenzen und Symposien, Übersetzerin.
    Ausgebildete Stadtführerin.
    Exkursionen durch  Geschichte und Gegenwart der Stadt Lviv, durch Galizien und Bukowina.
  • 2004 - 2006
  • 2008 - 2009  Projektmanagerin der Vortragsreihe „Österreichische wissenschaftliche Abende“ (seit 2010 – in Kooperation mit ÖAD-Kooperationsstelle Lviv) in der Lviver Kunstgalerie "Dsyga" (Konzeption, Organisation und Moderation).

 

[zurück zur Person]

Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-421 01 bis 07
F: +43-1-4277-9 421
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0