Logo der Universität Wien

Maria Leonhardmair  (Wien)

 

H.C. Artmanns Buscón-Übersetzung revisited

 

 

Abstract

H.C. Artmanns Übersetzung des Buscón von Francisco de Quevedo wurde in der Sekundärliteratur bisher in erster Linie kritisch rezensiert. Ein Vergleich mit der aktuelleren Übersetzung von Wilhelm Muster (Artmann 1963, Muster 1984) und die Einbeziehung aktueller Perspektiven der Übersetzungswissenschaft wie der Skopostheorie und den Descriptive Translations Studies sollen die unterschiedlichen Ansätze und Ergebnisse der beiden Übersetzer darstellen und Artmanns als „Españolada“ (Muster) geschmähte Übersetzung einer kritischen Würdigung unterziehen.

 

 

Maria Leonhardmair, geb. 1984, 2004-2013 Studium der Deutschen und Romanischen Philologie (Stzw. Spanisch) an der Universität Wien. 2008/09 Erasmus-Aufenthalt in Barcelona. Seit 2012 Trainerin für DaF an der Deutschakademie Wien und bei Inlingua Wien.

 

 

[zurück]

 

Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-421 01 bis 07
F: +43-1-4277-9 421
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0