Logo der Universität Wien

Publikationen

Ernst Seibert

Aufsätze

  • A72a Drogen – eine thematische Neuerung. –in: Jugend und Buch 1/1972, S. 37-40.
  • A72b Erfahrungen mit Lesetests und Leserpass. –in: Jugend und Buch 4/1972, S. 9-14.
  • A86a Philanthropie und Josephinismus. Geistige Spannungen in den Anfängen der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. –in: 1000&1 Buch 4/1986, S. 20-26.
  • A88a Kommentierte Bibliographie zur Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur in Auswahl. –in: Informationen zur Deutschdidaktik 1/1988, S. 114-120.
  • A89a Erica Lillegg: „Vevi“. Eine Korrektur des Bildes kindlicher Phantasie. –in: 1000&1 Buch 3/1989, S. 35-39.
  • A89b A. Th. Sonnleitner. Ein Klassiker der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. –in: 1000&1 Buch 4/1989, S. 22-25.
  • A90a Literarhistorische Aspekte zur österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. –in: „In fremden Schuhen“ – Jugendliche Leser, Jugendliteratur, Gegenwartsliteratur. Hrsg. von F. Aspetsberger und Norbert Griesmayer. Österreichischer Bundesverlag, Wien 1990, S. 115-125.
  • A90b Historische Kinderbuchforschung im Donauraum. Bericht zur Konferenz vom 3. - 5. Oktober 1990 in Wien. –in: Volkacher Bote. Mitteilungsblatt der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur 39/1990, S. 10f.
  • A91a Thesen zur Kinderbuchforschung und zur Kinderbuchkritik. –in: 1000&1 Buch 1/1991, S. 32f.
  • A91b Die Macht der Themen und die Ohnmacht der Motive. Bemerkungen zur Metamorphose der Kinderliteratur. –in: Informationen zur Deutschdidaktik 3/1991, S. 111-128.
  • A91c Grillparzer-Zwist im Hause Österreich. –in: Jahresbericht 1990/91 des BG und BRg für Berufstätige 1150 Wien, Wien 1991, S. 59-63.
  • A92a Zur Quellenlage von Grillparzers Novelle „Das Kloster bei Sendomir“. –in: Jahrbuch des Wiener Goethe-Vereins, hrsg. von Herbert Zeman, Bd. 96, Wien 1992.
  • A92b Janusz Korczak. Eine literaturpädagogische Annäherung. –in: PA-Kontakte Nr. 34, Okt. 1992, S. 13-19.
  • A92c Das austriakische Kinderbuch-Atoll. Thesen aus den germanistischen Lehrveranstaltungen in Wien. –in: 1000&1 Buch 5/1992, S. 21-24
  • A93a Literarizität. Vom Schlagwort zur Anstrengung des Begriffs. Eine Annäherung an die Kinderliteratur. –in: 1000&1 Buch 6/1993.
  • A95a In statu nascendi. Kinderbuchforschung in Österreich. –in: 1000&1 Buch 4/5, 1995, S. 92-97.
  • A95b Klaus Doderer zum 70. Geburtstag. –in: 1000&1 Buch 1/1995, S. 42-43.
  • A95c Was Kinder lasen. Kinderbücher von josephinischer Zeit bis zum Ende der Monarchie. –in: Heinrich Pleticha (Hrsg.): Die Kinderwelt der Donaumonarchie. Ueberreuter, Wien 1995, S. 209-226. (Illustr.)
  • A95d Zweifellose und zweifelhafte Klassiker. Der Platz der Kinder- und Jugendliteratur in der österreichischen Literaturgeschichte. –in: Informationen zur Deutschdidaktik 19. Jg., H. 2/1995, S. 27-35.
  • A96a Bibliographie-Projekt im KinderLiteraturHaus. –in: 1000&1 Buch 3/1996, S. 47-48.
  • A96b Interpretation von Kinderliteratur. Marlen Haushofer – die Rekonstruktion einer kindlichen Ontologie. –in: Informationen zur Deutschdidaktik 4/1996, S. 108-118.
  • A96c Karl Bruckner – Wiederentdeckung eines Klassikers. –in: 1000&1 Buch 1/1996, S. 28f.
  • A96d Kinderbuch: Österreich-Schwerpunkt in St. Petersburg (zus. m. Tatjana Fedjaewa). –in: 1000&1 Buch 3/1996, S. 46.
  • A96e Stiefkind Kinderliteratur. –in: Die Universität. Zeitung der Universität Wien, hrsg. vom Außeninstitut Nr. 4/1996, S. 15. www.univie.ac.at/Schroedinger/4_96/kids26.htm
  • A97a Angewandte Dialektik der Aufklärung. Die Frühphasen der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur vom 18. bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert. –in: Hans-Heino Ewers u. Ernst Seibert (Hrsg.): Geschichte der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Buchkultur, Wien 1997, S. 14-23.
  • A97b In memoriam: Zum Tod von Fritz Habeck am 23. 2. 1997. –in: 1000&1 Buch 2/1997, S. 28 f.
  • A98a Jugendliteratur als Neuland der österreichischen Literaturwissenschaft. –in: Ein-Satz. Jugend in Literatur für Jugendliche. Publikation zur Ausstellung „Galerie im Stifter-Haus“, hrsg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich. Linz 1998, S. 32-46.
  • A98b Einfachheit und Komplexität in der Literatur Marlen Haushofers. –in: Kinder- und Jugendliteraturforschung 1997/98 (Jahrbuch). Metzler, Stuttgart-Weimar 1998, S. 48-60.
  • A99a Johann Michael Armbruster – Botschafter zwischen den Kulturen der Aufklärung.  –in: Nebenan. Der Anteil der Schweiz an der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Redaktion Verena Rutschmann. Chronos, Zürich 1999, S. 287-302.
  • A99b Kindheit als poetologisches Prinzip bei Bernhard. –in: Alexander Honold/Markus Joch (Hrsg.): Thomas Bernhard. Die Zurichtung des Menschen. Königshausen & Neumann, Würzburg 1999, S. 239-250.
  • A99c Postromantisches Kindheitsbild und Klassiker der Kinderliteratur. –in: Fundevogel. Kritisches Kinder-Medien-Magazin Nr. 132, September (4)/1999, S. 5-31.
  • A99d Theorie und Kritik der Literatur für Kinder und Jugendliche in Österreich. –in: Gerald Leitner u. Silke Rabus (Hrsg.): Kinder- und Jugendliteratur. Einführung – Strukturen –  Vermittlung in Bibliotheken. BVÖ-Materialien 6, Wien 1999, S. 156-172.
  • A00a Kindheit als Metapher – zu einem verborgenen Thema der österreichischen Gegenwartsliteratur. –in: Prima le parole e poi la musica. Festschrift für Herbert Zeman zum 60. Geburtstag. Edition Praesens, Wien 2000, S. 322-332.
  • A00b Die Entwicklung der geschichtserzählenden Jugendliteratur in Österreich (bis 1945) –in: Geschichtsbilder. Historische Jugendbücher aus vier Jahrhunderten, hrsg. von Carola Pohlmann u. Rüdiger Steinlein, Berlin 2000, S. 57-79.
  • A00c Geschichtserzählung und Geschichtsbild in Jugendzeitschriften. –in: Geschichtsbilder. Historische Jugendbücher aus vier Jahrhunderten, hrsg. von Carola Pohlmann u. Rüdiger Steinlein, Berlin 2000, S. 156-168.
  • A01a Österreichs Jugendliteratur als Ergebnis eines Immigrationsprozesses. –in: Heidy Margrit Müller (Hrsg.): Migration, Minderheiten und kulturelle Vielfalt in der europäischen Jugendliteratur. Peter Lang AG, Europäischer Verlag der Wissenschaften, Bern 2001, S. 39-59.
  • A01b Lesefutter und Jugend-Lesekultur gestern und heute – oder: Wie wird wer ein Klassiker? –in: Praesent 2002. Das literarische Geschehen in Österreich von Jänner 2000 bis Juni 2001. Edition Praesens, Wien 2001, S.133-138.
  • A01c Der Jugend- und Adoleszenzroman als mentalitätsgeschichtliches Paradigma. –in: Stimulus. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik 2000/1 und 2, S. 167-175.
  • A01d Antiquiertheit und Modernität der Kinderbuchgattungen – Was ist es, was Sammler sammeln? –in: Ernst Seibert (Hrsg.): Kinderbuchsammlungen. Das verborgene Kulturerbe. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 1). Edition Praesens, Wien 2001, S. 37-61.
  • A02a Deutsch-ungarische Jugendliteratur im josephischen Wien. In: Deutsche Sprache und Kultur im Raum Pressburg. Hrsg. von Wynfrid Kriegleder, Andrea Seidler und Jozef Tancer. Bremen: edition lumière 2002, S. 259-271.
  • A02b Das Experimentelle des Phantastischen. Der Surrealismus in der österreichischen Kinderliteraturgeschichte. –in: Kinder- und Jugendliteraturforschung 2001/2002. Metzler, Stuttgart – Weimar 2002, S. 82-91.
  • A02c Geteilte Jugend, halbierte Autoren: Der Adoleszenzroman in Österreich. –in: Herbert Van Uffelen, Christine van Baalen, Maria Elisabeth Weissenböck (Hrsg.): Von Dik Trom bis Meester Max. Texte zur Ausstellung 100 Jahre niederländische Kinder- und Jugendliteratur; Wien 19.11.2001-30.11.2001. Wien 2002 (= Wiener Broschüren zur niederländischen und flämischen Kultur 12), S. 63-89.
  • A02d Mira Lobe – Entwurf einer Monographie. –in: Heidi Lexe (Hrsg.): Sicherlich gibt es mich! Ein Streifzug durch Mira Lobes Kinderbücher. Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur, Wien 2002, S. 6-24.
  • A02e Wer Anders sagt, muss auch Bruckner sagen. „Sadako will leben“ jenseits der Jugendbuchgattungen. –in: Sabine Fuchs, Peter Schneck (Hrsg.): Der vergessene Klassiker. Leben und Werk Karl Bruckners. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 3) Wien 2002, 125-143.
  • A02f Vera Ferras Komödie der Eitelkeit, –in: libri liberorumm März 2002, S. 35-44.
  • A03a Hugo, Konrad und das Phantastische. Überlegungen zu Christine Nöstlingers Phantasie-Begriff. –in: Sabine Fuchs, Ernst Seibert (Hrsg.): ... weil die Kinder nicht ernst genommen werden. Zum Werk von Christine Nöstlinger. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 4) Edition Praesens, Wien 2003, S. 211-235.
  • A03b Vera Ferra-Mikura auf dem Schachbrett der Literatur. –in: praesent – das österreichische Literaturjahrbuch 2004. Hrsg. von Michael Ritter. Edition Praesens, Wien 2003, S. 85-95.
  • A04a Umwelt – Mitwelt – Nachwelt. Ernst A. Ekker, der Verwandlungskünstler. –in: Gunda Mairbäurl und Gerda Fröhlich (Hrsg.): Literatur und Musik in der Kinderkultur. Ernst A. Ekkers kinderliterarische Spurensuche. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 6) Edition Praesens, Wien 2004, S. 11-27.
  • A05a „Sprachliche Narben“ – Von Käthe Recheis zu Elisabeth Reichart. –in: Gabriele von Glasenapp, Gisela Wilkending (Hrsg.): Geschichte und Geschichten. Die Kinder- und Jugendliteratur und das kulturelle und politische Gedächtnis. Frankfurt/Main u.a. 2005 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien Bd. 41), S. 199-211.
  • A05b „Gretchen discovers America“ – ein Adoleszenzroman von Helene Scheu-Riesz mit großen Vorbildern. –in: Susanne Blumesberger (Hrsg.): Helene Scheu-Riesz (1880-1970). Eine Frau zwischen den Welten. Praesens Verlag, Wien 2005, S. 79-95.
  • A05c Neue Tendenzen in der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. –in: Gerd Kaminski (Hrsg.): Tigermütze und Freisenhaube. Konderwelten in Österreich und in China. ÖGCF, Wien 2005. (= Berichte des österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung Nr. 48)
  • A05d Gattungswandel und Motivkonstanten im Werk Mira Lobes. –in: Heidi Lexe und Ernst Seibert (Hrsg.): Mira Lobe ... in aller Kinderwelt. Verlag Edition Praesens, Wien 2005, S. 159-185.
  • A06a Vom Paradigmenwechsel zur Postmoderne. Beispiele der neueren Kinder- und Jugendliteratur in Österreich. www.inst.at/trans/16Nr/10_1/seibert16.htm
  • A06b Felix Salten und die Inszenierung von Kindheit in der Ersten Republik. –in: Ernst Seibert und Susanne Blumesberger (Hrsg.): Felix Salten – der unbekannte Bekannte. Verlag Edition Praesens 2006, S. 49-63.

Berichte

  • B95a Die Stunde Null und die Folgen: Vom Wandel literarischer Strukturen in der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. Ergebnisse aus einem Hochschulprojekt. –in: 1000&1 Buch 1/1995, S. 29.
  • B96a Bibliographie-Projekt im Kinderliteraturhaus. –in: 1000&1 Buch 3/1996, S. 47-48.
  • B96b Kinderbuch: Österreich-Schwerpunkt in St. Petersburg. – in 1000&1 Buch 3/1996, S. 46.
  • B97a Seibert, Ernst: Zwischenbericht zum Projekt: Österreichische Kinder- und Jugendliteratur von den Anfängen bis zur Gegenwart. –in 1000&1 Buch 3/1997, S. 38-41.
  • B97b Zwischenbericht zum Projekt „Österreichische Kinder- und Jugendliteratur von den Anfängen bis zur Gegenwart“ – in: 1000&1 Buch 3/1997, S. 38-42.
  • B98a Der Beitrag Österreichs zur deutschsprachigen Kinderbuchforschung: Bericht über das dritte Round-table-Gespräch. –in 1000&1 Buch 4/1998, S. 48-50.

Essays

  • E94a Tierliebe als Bodensatz des Wiener Feuilletons. Felix Salten und sein Welterfolg „Bambi“. –in: 1000&1 Buch 6/1994, S. 39-43.
  • E03a Minimundus et mundus inversus. Einige Aspekte zur politischen Dimension von Kinderliteratur. –in: 1000&1 Buch 2/2003), S. 12-14.
  • E05a Das Fernweh ist dem Heimweh nicht fern. Das Motiv der Reise in der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. –in: 1000&1 Buch 2/2005, S. 4-6.
  • E05b Vom Zauberberg-Mythos zur Entzauberung der Berge. –in 1000&1 Buch 4/2005, S. 6-7.
  • E06a Sport, Musik und Politik. Eine jugendkulturelle Realsatire. –in: 1000&1 Buch 2/2006, S. 20-22.

Fernkursbeiträge

  • F93a Periodisierung der Kinderbuchgeschichte mit besonderer Berücksichtigung des österreichischen Raumes. (= Fernkurs für Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur. Baustein für literaturwissenschaftliche Befassung I, Sept. 1993).
  • F93b Gattungsprobleme in der Kinder- und Jugendliteratur. (= Fernkurs für Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur. Baustein für literaturwissenschaftliche Befassung II, 1993).
  • F93c Motivwandel in der Kinder- und Jugendliteratur. (= Fernkurs für Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur. Baustein für literaturwissenschaftliche Befassung IV,1993).
  • F94a Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. (= Fernkurs für Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur. Baustein für literaturwissenschaftliche Befassung III, 1994).
  • F96a Die langen Schatten der Schwarzen Pädagogik. (= Fernkurs für Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur. Baustein für literaturwissenschaftliche Befassung V, 1996).
  • F01a Formenwandel der Literatur für Kinder und Jugendliche. Poetologische Aspekte eines integrativen Literatursystems. (= Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur – Fokus hrsg. von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur. Wien 2001).
  • F06a Literatur für Kinder und Jugendliche. Theorie und Forschungsansätze. Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur. Spektrum 10. Hrsg. von Inge Cevela und Heidi Lexe. Studien- und Betratungsstelle, Wien 2006.

Herausgeber und Mithrsg.

  • H97a Hans-Heino Ewers u. Ernst Seibert (Hrsg.): Geschichte der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Buchkultur, Wien 1997.
  • H99ff. libri liberorumm. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteratur-Forschung. Edition Praesens, Wien 1999 ff.
  • H01ff. Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich. Veröffentlichungen der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung. Edition Praesens, Wien 2001 ff.
  • H01a Ernst Seibert (Hrsg.): Kinderbuchsammlungen. Das verborgene Kulturerbe. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 1). Edition Praesens, Wien 2001.
  • H03a Sabine Fuchs und Ernst Seibert (Hrsg.): ... weil die Kinder nicht ernst genommen werden. Zum Werk von Christine Nöstlinger. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 4) Edition Praesens, Wien 2003.
  • H05a Heidi Lexe und Ernst Seibert (Hrsg.): Mira Lobe ... in aller Kinderwelt. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich Bd. 7). Verlag Edition Praesens, Wien 2005.
  • Interviews
  • I04b „Man wollte mich nur mehr als Essayisten haben.“ – Über den Erzähler, Essayisten und Literaturprofessor Josef Haslinger. Ein Gespräch mit Ernst Seibert. – in: praesent – das österreichische Literaturjahrbuch 2005, S. 31-39.

Lexikonartikel

  • L84a Sedlacek, Robert. –in: Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur, hrsg. von Klaus Doderer, Beltz Vlg., Weinheim und Basel Bd. 4, 1984,  S. 500f.
  • L95ff (mehrere Beiträge in:) Lexikon der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. Buchkultur, Wien 1995.
  • L96ff  (Beiträge zu) Johann Michael Armbruster, Leopold Chimani, Janusz Korczak, Mira Lobe, A. Th.  Sonnleitner –in: Alfred Clemens Baumgärtner und Heinrich Pleticha (Hrsg.): Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Meitingen, Corian 1995 ff.

Monographien

  • M87a Jugendliteratur im Übergang vom Josephinismus zur Restauration, mit einem bibliographischen Anhang über die österreichische Kinder- und Jugendliteratur von 1770-1830. (Diss.) Böhlau Verlag, Wien-Köln-Graz 1987. 326 S. (Illustr.)
  • M90a Bibliographie wissenschaftlicher Arbeiten zur Jugendliteratur und Leseforschung in Österreich 1948-1988. Hrsg. vom Internationalen Institut für Jugendliteratur und Leseforschung, der Gesellschaft zur Erforschung und Förderung des Lesens (International Reading Association - Sektion Österreich) und vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Sport, Abt. IV/6. Wien 1990, 39 S.
  • M96a Bibliographie wissenschaftlicher Arbeiten zur Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich. Hrsg. vom Internationalen Institut für Jugendliteratur und Leseforschung, Wien 1996.
  • M05a Kindheitsmuster in der österreichischen Gegenwartsliteratur. Zur Genealogie von Kindheit. Ein mentalitätsgeschichtlicher Diskurs im Umfeld von Kindheits- und Kinderliteratur. (Habil.-Schrift). Peter Lang – Europäischer Verlag der Wissenschaften. Frankfurt/Main u.a. 2005 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien. Theorie – Geschichte – Didaktik. Hrsg. von Hans-Heino Ewers, Christine Garbe, Bernhard Rank und Rüdiger Steinlein Bd. 38).

Rezensionen

  • R84 Mairbäurl, Gunda: Die Familie als Werkstatt der Erziehung. – in: Jugend und Buch 1/1984, S. 52.
  • R88 Für unsere Kinder: Texte aus der Kinderbeilage der "Gleichheit" 1905-1917. – Rez. in: 1000&1 Buch 6/1988, 67.
  • R94 Frankenstein, Lydia: Ausgewählte Werke der deutschsprachigen fantastischen Jugendliteratur: Genretaxonomische Versuche aus historischer Sicht. – Rez. in: 1000&1 Buch 4/1994, S. 56.
  • R96 Ewers, Hans-Heino (Hrsg.): Kinder- und Jugendliteraturforschung 1994/95. – Rez. in: 1000&1 Buch 1/1996, S. 54.
  • R96 Monschein, Johanna: Kinder- und Jugendliteratur der Aufklärung: Aus der Sammlung Kaiser Franz I. von Österreich in der Fideikommissbibliothek an der Österreichischen Nationalbibliothek. – Rez. in: 1000&1 Buch 1/1996, S. 54-55.
  • R97 Kinder- und Jugendliteratur 1498-1950: Kommentierter Katalog der Sammlung Theodor Brüggemann. – Rez. in: 1000&1 Buch 1/1997, S. 55-56.
  • R00 Pellatz, Susanne: Körperbilder in Mädchenratgebern: Pubertätslektüre zur Zeit der Formierung bürgerlicher Kultur. – Rez. in: 1000&1 Buch 2/2000, S. 37.
  • R00a Beatrice Mall-Grob: Fiktion des Anfangs. Literarische Kindheitsmodelle bei Jean Paul und Adalbert Stifter. Metzler, Stuttgart – Weimar 1999. 414 S. – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturfoschung (Jb:) 1999/2000, 161-162.
  • R00a Kortenbruck-Hoeijmans, Hannelore: Der „Schweizerische Robinson“: Zeitgeistdokumente an der Wende zum 19. Jhdt. – Rez. in: 1000&1 Buch 2/2000, S. 37. 
  • R00b Hans-Heino Ewers: Literatur für Kinder und Jugendliche. Eine Einführung. Wilhelm Fink Vlg., München 2000 (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher, 2124). – Rez. in: libri liberorum, 2/2000, 28 f.
  • R00b Pellatz, Susanne: Körperbilder in Mädchenratgebern. Pubertätslektüre zur Zeit der Formierung bürgerlicher Kultur. Juventa Verlag (Lesesozialisation und Medien. Hrsg. von Bettina Hurrelmann und Gisela Wilkending), Weinheim und München 1999. 244 S. (Zugl.: Gießen, Univ., Diss., 1997). – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturfoschung (Jb:) 1999/2000, 149-151.
  • R01a Aiga Klotz: Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland 1840-1950. Gesamtverzeichnis der Veröffentlichungen in deutscher Sprache. [...] Stuttgart 2000. – Rez. in: libri liberorum, 3/2001, 12-14.
  • R01b Aus „Wundertüte“ und „Zauberkasten“. Über die Kunst des Umgangs mit Kinder- und Jugendliteratur. Festschrift zum 65. Geburtstag von Heinz-Jürgen Kliewer. Hrsg. von Henner Barthel u.a. Peter Lang Vlg., Frankfurt/M. 2000 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und –medien : Theorie-Geschichte-Didaktik. Hrsg. von Hans-Heino Ewers, Christian Garbe, Bernhard Rank und Rüdiger Steinlein Bd. 9). – Rez. in: libri liberorum, 6/2001, 23-26.
  • R01c Ulrich Nassen und Gina Weinkauff (Hrsg.): Konfigurationen des Fremden in der Kinder- und Jugendliteratur nach 1945. Iudicium Verlag, München 2000. 196 S. – Rez. in: libri liberorum, 5/2001, 33-36.
  • R02 Wilke, Gudrun: Vergessene Jugendschriftsteller der Erich-Kästner-Generation. – in: 1000&1 Buch 2/2002, S. 39.
  • R02a Anita Awosusi (Hrsg.): Zigeunerbilder in der Kinder- und Jugendliteratur. HeInformationen zur Deutschdidaktiklberg 2000. – Rez. in: libri liberorum, 10/2002, 41-43.
  • R02b Birgit Patzelt: Phantastische Kinder- und Jugendliteratur der 80er und 90er Jahre. Frankfurt/M. 2001. – Rez. in: libri liberorum, 7/2002, 24-26.
  • R02c Elke Richlick: Zwerge und Kleingestaltige in der Kinder- und Jugendliteratur vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Frankfurt/M. 2002. – Rez. in: libri liberorum, 9/2002, 41-43.
  • R02d Fritz Nies und Mona Wodsak: Ikonographisches Repertorium zur Europäischen Lesegeschichte. K. G. Saur Verlag, München 2000. 781 S. – Rez. in: libri liberorum, 7/2002, 23 f.
  • R02e Gabriele Groschner: StillLesen. Malerei des 17. bis 19 Jahrhunderts. Salzburg 2001. – Rez. in: libri liberorum, 7/2002, 21 f.
  • R02f  Gudrun Wilcke: Vergessene Jugendschriftsteller der Erich-Kästner-Generation. Frankfurt/M. u.a., Lang 1998 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und –medien : Theorie-Geschichte-Didaktik. Hrsg. von Hans-Heino Ewers, Christian Garbe, Bernhard Rank und Rüdiger Steinlein Bd. 4). – Rez. in: libri liberorum, 9/2002, 38-41.
  • R02g Kinderliteratur in „biblos – Beiträge zu Buch, Bibliothek und Schrift“. – Rez. in:  libri liberorum, 11-12/2002, 75-77.
  • R?? Anke Bosse / Clemens Ruthner (Hrsg.): „Eine geheime Schrift aus diesem Splitterwerk enträtseln ...“. Marlen Haushofers Werk im Kontext. Tübingen, Basel: Francke 2000. 366 S. – in: Germanistische Mitteilungen. Zeitschrift für Deutsche Sprache, Literatur und Kultur, Nr. 53. Brüssel 2001. – Rez. in: ***
  • R?? Becker, Susanne: Gattungskonstruktionen in der Geschichte der zirkulierenden Literatur. Rekonstruktionsverfahren am Beispiel des abenteuerlichen Netzes 1840 bis 1935. Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier 2000. – Rez. in: libri liberorum ***
  • R?? Bettina Kümmerling-Meibauer: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Ein internationales Lexikon. 2 Bde., Metzler, Stuttgart – Weimar 1999. (1236 S.) – Rez. in: ***
  • R?? Doderer, Klaus: Die Entdeckung der Kinder- und Jugendliteraturforschung. Autobiographische Reflexionen. Beltz, Weinheim – Basel 2005. – Rez. in: libri liberorum
  • R?? Haas, Gerhard: Aspekte der Kinder- und Jugendliteratur. Genres – Formen und Funktionen – Autoren. Frankfurt am Main u.a., Lang 2003 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien 22) . – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturforschung (Jb.) ***
  • R?? Hannelore Kortenbruck-Hoeijmans: Der „Schweizerische Robinson“. Dokument pädagogisch-literarischen Zeitgeistes an der Schwelle zum 19. Jahrhundert. SchneInformationen zur Deutschdidaktikr Verlag, Hohengehren 1998. (= Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach e. V. Bd. 23-1999). – Rez. in: ***
  • R?? Jörg Steitz Kallenbach (Hrsg.): Kinder- und Jugendliteraturforschung interdisziplinär. (= Schriftenreihe der Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Bd. 2) Oldenburg 2001. – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturforschung (Jb.) ***
  • R?? Jürgen, Ehneß: Felix Saltens erzählerisches Werk. Beschreibung und Deutung. (= Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach und Literturwissenschaft. Hrsg. von Bernhard Gajek. Reihe B/Untersuchungen Band 81) Peter Lang, Frankfurt/M. u. a. 2002. – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturforschung (Jb.) ***
  • R?? Kratschmer, Edwin: Poetologie des Jugendgedichts. Ein Beitrag zur Poetogenese. Peter Lang, Frankfurt/M. u. a. 1996. 193 S. – Rez. in: ***
  • R?? Mikulášová, Andrea: Einblicke in die neuere österreichische Kinder- und Jugendliteratur. Lingos, Bratislava 2004. – Rez. in: libri liberorum
  • R?? Monika Osberghaus: Was soll ich denn lesen? 50 beste Kinderbücher. dtv, Reihe Hanser, Wien - München 2003. – Rez. in: libri liberorum
  • R?? Monika Spielmann: Aus den Augen des Kindes. Die Kinderperspektive in deutschsprachigen Romanen seit 1945. Innsbruck 2002 (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe Bd. 65). – Rez. in: ÖGL ***
  • R?? Noriko Shindo: Das Ernst Kutzer-Buch. Biographie und annotiertes Verzeichnis der im Druck erschienenen Werke des Malers und Illustrators Ernst Kutzer (1880-1965). Tartin Editionen (Salzburg 2003). 511 S. – Rez. in: libri liberorum
  • R?? Peter Laub: Spielbilderbücher. Aus der Spielzeugsammlung des SMCA [Salzburger Museum Carolino Augusteum]. Die Sammlung Hildegard Krahé. Mit einem Beitrag von Hildegard Krahé. Katalog zur Sonderausstellung im Spielzeugmuseum des Salzburger Museums Carolino Augusteum, 2. Juni bis 27. Oktober 2002. Hrsg. vom Salzburger Museum Carolino Augusteum, Salzburg 2002. – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturforschung (Jb.) ***
  • R?? Reingard Witzmann: Magische Orte. Wiener Sagen und Mythen. Katalog zur Ausstellung des Wien Museums in der Hermesvilla, 6. Mai bis 21. November 2004. (144 S) . – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturforschung (Jb.) ***
  • R?? Richlick, Elke: Zwerge und Kleingestaltige in der Kinder- und Jugendliteratur vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Peter Lang. Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt/;. u.a. 2002 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und –medien : Theorie-Geschichte-Didaktik. Hrsg. von Hans-Heino Ewers, Christian Garbe, Bernhard Rank und Rüdiger Steinlein Bd. 17). – Rez. in: libri liberorum
  • R?? Rossel, Sven Hakon: „Reisen ist leben, dann wird das Leben reich und lebendig“. Der dänische Dichter Hans Christian Andersen und Österreich. Edition Praesens, Wien 2004. (= Wechselbeziehungen Österreich – Norden (WÖN), hrsg. von Sven Hakon Rossel, Bd. 3) – Rez. in: libri liberorum
  • R?? Rüdiger Steinlein: Kinder- und Jugendliteratur als Schöne Literatur. Gesammelte Aufsätze zu ihrer Geschichte und Ästhetik. Frankfurt am Main u.a., Lang 2004 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien 25) . – Rez. in: Kinder- und Jugendliteraturforschung (Jb.) ***
  • R?? Sammlung Brüggemann. Kinder- und Jugendliteratur 1498-1950. Kommentierter Katalog der Sammlung Theodor Brüggemann. Band 2. H. Th. Wenner. Osnabrück 1996. 422 S. – Rez. in: ***
  • R?? Stach, Reinhard: Robinsonaden. Bestseller der Jugendliteratur. Baltmannsweiler: SchneInformationen zur Deutschdidaktikr Verlag Hohengehren 1996 (= Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach e.V. Bd. 18 - 1996). – Rez. in: ***
  • R?? Stark, Roland: Die Dehmels und das Kinderbuch. Verlag Traugott Bautz, Nordhausen 2004. – Rez. in: libri liberorum ***

 

[zurück zur Person]

Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-421 01 bis 07
F: +43-1-4277-9 421
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0